Archiv Fokus

mehr sehen schließen
Online gestellt am : 20.12.2023

Einladung | Jazz Fokus 2024 bei Like A Jazz Machine

Anmeldeschluss: 17/03/2024

Der nächste Fokus, der dem luxemburgischen Jazz gewidmet ist, wird während des Festivals Like A Jazz Machine am 10. und 11. Mai 2024 in Dudelange bei opderschmelz stattfinden.

Seit 2012 und der Gründung von Like A Jazz Machine gibt opderschmelz seine eigene Vision des heutigen Jazz wieder, indem es die gewagtesten Kreationen und Projekte in den Vordergrund stellt. In den letzten 11 Jahren präsentierte das Festival Musiker mit unterschiedlichem Hintergrund und musikalischer Ästhetik wie Kyle Eastwood, Thomas de Pourquery & Supersonic, Pascal Schumacher, Joachim Kühn, Naïssam Jalal, Kenny Garrett, Greg Lamy, Emile Parisien, Rabih-Abou Khalil, Géraldine Laurent und viele andere.

Die Ausgabe 2024 wird mit Auftritten von Giovanni Guidi, Barbara Dennerlein, der luxemburgischen Vokalistin Claire Parsons und Ziv Ravitz, Airelle Besson, Claude Tchamitchian, dem vielversprechenden luxemburgischen Trompeter Daniel Migliosi, ein vielversprechendes Programm bieten. Entdecken Sie das vollständige Programm hier.

Unser Fokus zielt darauf ab, Fachleute aus dem Ausland einzuladen, Jazzkünstler aus Luxemburg im Rahmen einer zentralen dem Jazz gewidmeten Veranstaltung (wieder) zu entdecken und mit der lokalen Szene in Kontakt zu treten. Ziel von Kultur | lx ist es, mit diesem Rahmenprogramm luxemburgische Künstler und Fachleute (Veranstaltungsorte, Festivals…) auf internationaler Ebene zu präsentieren.

Transportkosten

Kultur | lx übernimmt die Transportkosten nach Luxemburg bis zu einem Höchstbetrag von 200€ für eine Person pro Institution. Bei Anreise mit dem Auto berücksichtigen wir 0,30€/km.

Unterkunftskosten

Für die Nächte vom 10. und 11. Mai 2024 wird ein kostenloses Hotelzimmer für Sie reserviert. Wenn Sie länger bleiben oder früher anreisen möchten, gehen diese Nächte zu Ihren eigenen Lasten. Wir können jedoch eine Verlängerung Ihrer Hotelbuchung beantragen, wenn Sie länger bleiben möchten.

Kostenlose Akkreditierung

Am Empfang des Festivals wird Ihnen ein kostenloser Pass ausgehändigt. Mit diesem Pass haben Sie freien Zugang zu allen Konzerten, allen Aktivitäten des Fokus sowie zum VIP-Bereich.

Anmeldung Anmeldung
mehr sehen schließen
Online gestellt am : 18.09.2023

Einladung | Fokus Visuelle Kunst

Anmeldeschluss: 10/11/2023

Anlässlich der Luxembourg Art Week 2023, die vom 09. bis 12. November 2023 stattfinden wird, lädt Kultur | lx – Arts Council Luxembourg Sie ein, einen Teil der luxemburgischen visuellen Kunstszene im Rahmen eines Austauschs zwischen Fachleuten, Begegnungen mit Künstlern sowie Besuchen in Kunsteinrichtungen und Museen zu entdecken.

Das Programm erstreckt sich über zweieinhalb Tage, von Mittwoch, den 08. bis Freitag, den 10. November 2023.

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, Künstlerinnen und Künstler aus der luxemburgischen und europäischen Szene zu treffen, die von der Kuratorin und Direktorin des Salzburger Kunstvereins Mirela Baciak ausgewählt wurden.

Sie hat ein großzügiges Atelierbesuchsprogramm kuratiert, das „von [ihrer] Forschung über queere und/oder ökologische Praktiken geleitet wird“:
„Ich habe diese beiden diskursiven Räume gewählt, weil sie meiner Meinung nach mit den größten Problemen unserer gemeinsamen Gegenwart zu tun haben: dem Problem des drohenden Klimawandels und dem wachsenden Bedürfnis nach einer toleranteren, zugänglicheren und inklusiveren Welt.“

Außerdem werden Sie die Möglichkeit haben, die Teams des Mudam Luxembourg – Musée d’Art Moderne Grand-Duc Jean, des Casino Luxembourg – Forum d’art contemporain, der Konschthal Esch – Espace d’art contemporain und weiterer Kunsteinrichtungen zu treffen. Darüber hinaus sind Sie eingeladen, an Diskussionsrunden teilzunehmen, die von Casino Display – Space for artistic research in Zusammenarbeit mit Kultur | lx – Arts Council Luxembourg organisiert werden.

Für dieses außergewöhnliche Programm übernimmt Kultur | lx Ihre Reise- und Unterkunftskosten sowie Ihre Verpflegung.

Programm

Mittwoch 08/11

  • Besuch von Institutionen (Mudam Luxemburg, Konschthal Esch, Nei Liicht Art center)

Donnerstag 09/11

  • Atelierbesuche, kuratiert von Mirela Baciak
  • Besuch der Luxembourg Art Week im Rahmen des Early Access

Freitag 10/11

  • Besuch des Casino Luxembourg – Forum d’art contemporain
  • Konferenz von Dr. Sandra Delacourt über die Rolle der forschenden KünstlerInnen
  • Pitch-Präsentationen / Gespräch über die Frage der Forschungspraxis im Kunstbereich im Casino Display
  • Eröffnungsfeier der Luxembourg Art Week
Anmeldungsfrist abgelaufen Anmeldungsfrist abgelaufen
mehr sehen schließen
Online gestellt am : 01.08.2023

Einladung | Fokus Zeitgenössische Musik

Anmeldeschluss: 19/11/2023

Kultur | lx – Arts Council Luxembourg freut sich, Sie zu seinem Fokus Zeitgenössische Musik einzuladen, der vom 17. bis 19. November im Rahmen des von der Philharmonie Luxembourg veranstalteten Festivals rainy days stattfindet. In dieser Ausgabe mit dem Titel „memory“ wird rainy days unter anderem Projekte der Komponisten Christopher Trapani und Bushra El-Turk präsentieren und auch neue Komponisten vorstellen. Bei dieser ersten Ausgabe unter der künstlerischen Leitung von Catherine Kontz werden auch luxemburgische Ensembles und Komponisten wie Nik Bohnenberger, Albena Petrovic und Ivan Boumans vorgestellt.

Im Rahmen des rainy days können Sie luxemburgische Ensembles hören, die sich der Verbreitung zeitgenössischer Musik verschrieben haben, insbesondere United Instruments of Lucilin, die Luxemburger Philharmonic und Ars Nova Lux, aber auch das Ensemble Ictus, Aki Takahashi und das Langham Research Centre.

Unser Besucherprogramm bietet Raum für formelle und informelle Begegnungen im Rahmen des „Coffee with Composers“ des rainy days sowie für ein Speedmeeting zwischen nationalen und internationalen Delegierten.

Das Team von Kultur | lx würde sich freuen, Sie zu seinen Gästen zählen zu dürfen. Falls Sie Interesse an einer Teilnahme am Fokus Zeitgenössische Musik haben, füllen Sie bitte das untenstehende Akkreditierungsformular bis zum 29. September 2023 aus.

Anmeldung Anmeldung
mehr sehen schließen
Online gestellt am : 27.06.2023

Einladung | Fokus Klassische Musik

Anmeldeschluss: 07/10/2023

Kultur | lx – Arts Council Luxembourg freut sich, Sie zu seinem Fokus Klassische Musik einzuladen, der am 6. und 7. Oktober im Trifolion in Echternach, Luxemburg, im Rahmen des Echter’Classic Festivals stattfinden wird. Jedes Jahr zu Beginn des Herbstes bringt das Festival Echter’Classic Echternach zu den Klängen von Kammermusik, Barockmusik und vielem mehr zum Vibrieren. Die Konzerte finden an verschiedenen Orten in Echternach statt, unter anderem im TRIFOLION, in der Kirche St. Peter und Paul und in der Basilika St. Willibrord. Echternach, die älteste Stadt Luxemburgs, liegt im Herzen des Müllerthals, das auch als „kleine luxemburgische Schweiz“ bezeichnet wird, und weist seit Jahrzehnten ein reges kulturelles und musikalisches Leben auf.

Während dieser beiden Fokustage laden wir Sie dazu ein, den Reichtum und die Dynamik der luxemburgischen Klassikszene anhand von Konzerten zu entdecken, die im Rahmen des Echter’Classic Festivals stattfinden. Die Violinistin Sandrine Cantoreggi wird dabei ihr Projekt vorstellen, das den Werken für Klavier und Violine von Mel Bonis gewidmet ist.

Sie werden außerdem die Gelegenheit haben, Maurice Clement, den Organisten der Luxemburger Philharmonie, zu erleben, der die Orgelwerke von Cesar Franck vorstellen wird. Im Rahmen des Fokus werden auch die besten jungen Talente Luxemburgs zu sehen sein, insbesondere Zala und Val Kravos, zwei Pianistengeschwister, die ihre Meisterschaft im vierhändigen Klavierrepertoire unter Beweis stellen werden, sowie der Cellist Benjamin Kruithof, Preisträger des Enescu-Wettbewerbs. Und schließlich wird das Ensemble de la Chapelle Saint-Marc ein Repertoire präsentieren, das der alten italienischen Musik gewidmet ist.

Das offizielle Programm des Festivals präsentiert das Ensemble Kammerata Luxembourg im Rahmen eines Programms, das dem jungen und vielversprechenden luxemburgischen Komponisten Nik Bohnenberger gewidmet ist. Am 7. Oktober können Sie das Projekt Hear Eyes Move – Dances with Ligeti entdecken, bei dem die Tänzerin und Choreografin Elisabeth Schilling ihre choreografische Vision von Ligetis Klavieretüden präsentiert, die von Cathy Krier (ECHO Rising Star 2015/2016) live gespielt werden. Zu guter Letzt wird die Victor Kraus Group, bestehend aus Luxemburgs besten Musikern um den Schlagzeuger Victor Kraus, ein hybrides Projekt rund um Simeon Ten Holts Canto Ostinato präsentieren.

Neben diesen musikalischen Momenten wird dieses Besucherprogramm zu Begegnungen und formellen Vernetzungsmomenten führen, um Möglichkeiten für einen weiteren Austausch mit der lokalen klassischen Musikszene zu schaffen.

06.10.2023

17:00 Uhr: Begrüßungscocktail im Trifolion Echternach
18:00 Uhr: Showcase 1 – Zala & Val Kravos
18:30 Uhr: Abendessen
19:30 Uhr: Konzert – Bohnenberger Plus – Kammerata Luxemburg
21:00 Uhr: Showcase 2 – Maurice Clement

07.10.2023

10:00 Uhr: Besichtigung von Echternach – bei Interesse
11:30 Uhr: Vorstellungsrunde 3 – Ensemble de la Chapelle St. Marc
12:00 Uhr: Mittagessen
13:30 Uhr: Speed-Meetings
15.30 Uhr: Hear Eyes Move – Dances with Ligeti
17:00 Uhr: Showcase 4 – Benjamin Kruithof
18:00 Uhr: Showcase 5 – Sandrine Cantoreggi
18:30 Uhr: Abendessen
19.30 Uhr: Canto Ostinato – Victor Kraus Gruppe
21:00 Uhr: After-Party

Im Rahmen dieser Einladung bieten wir Ihnen an, einen Teil Ihrer Reise- und Unterkunftskosten zu übernehmen.

Registration Registration
mehr sehen schließen
Online gestellt am : 03.03.2023

Einladung | Jazz Fokus @ Like A Jazz Machine 2023

Anmeldeschluss: 07/04/2023

Kultur | lx – Arts Council Luxembourg, freut sich in Zusammenarbeit mit dem CCRD opderschmelz, zum Jazz Fokus einzuladen, der am 12. und 13. Mai in Düdelingen (Luxemburg) im Rahmen des Like a Jazz Machine Festivals stattfinden wird. Dieser Fokus soll die Identifizierung der luxemburgischen Künstler, die auf dem Festival auftreten, für den Export fördern.

Während dieser beiden Fokustage haben Sie die Möglichkeit, Manuel Hermia und sein Freetet, Stanley Clarke und sein neues Projekt *N* 4Ever sowie Samuel Blaser anlässlich der Veröffentlichung seiner CD ROUTES zu erleben. Aus Luxemburg können Sie die neue Zusammenarbeit von Michel Reis mit dem Ensemble für zeitgenössische Musik United Instruments of Lucilin, das Quartett von Shauli Einav, Living Organs (Artist in Residence), die zündenden Kompositionen von Tele-Port und das Ergebnis der Residenz von Mathieu Clément mit seinem Sextett entdecken. Da das Festival Begegnungen und Austausch fördern will, wird dieser Jazz Fokus auch dem Networking gewidmet sein.

Über Like A Jazz Machine
Seit 2012 und der Gründung von Like a Jazz Machine gibt das CCRD opderschmelz seine eigene Sicht auf den heutigen Jazz wieder, indem es die abenteuerlichsten Kreationen und Projekte in den Vordergrund stellt. In den letzten 10 Jahren (fast 11!) präsentierte das Festival Musiker mit unterschiedlichen Hintergründen und musikalischer Ästhetik wie Kyle Eastwood, Thomas de Pourquery & Supersonic, Pascal Schumacher, Joachim Kühn, Naïssam Jalal, Kenny Garrett, Greg Lamy, Emile Parisien, Rabih-Abou Khalil, Géraldine Laurent und viele andere. Weitere Informationen zum vollständigen Line-up folgen in Kürze. Das Festival findet vom 10. bis 14. Mai statt.

Kostenloser Transport
Kultur | lx bietet kostenlosen Transport nach Luxemburg bis zu einem Höchstbetrag von 200€ für eine Person pro Institution. Die Rückerstattung erfolgt nach Abschluss des Festivals gegen Vorlage der Quittungen und eines Erstattungsformulars, das Ihnen zugeschickt wird, oder einer Rechnung. Wenn Sie mit dem Auto anreisen, bewahren Sie bitte die Tank- und Mautbelege auf und senden Sie sie uns zusammen mit dem Erstattungsformular zu (Parkgebühren werden nicht erstattet). Wenn Sie in Begleitung kommen möchten, gehen die zusätzlichen Transportkosten zu Ihren Lasten. Für den lokalen Transport werden Shuttles organisiert.

Kostenlose Unterkunft
Für die Nächte vom 12. und 13. Mai 2023 wird für eine Person pro Einrichtung ein kostenloses Hotelzimmer gebucht. Wenn Sie am 10., 11. und/oder 14. Mai übernachten möchten, gehen diese Nächte zu Ihren eigenen Lasten. Wir könnten Sie jedoch um eine Verlängerung Ihrer Hotelbuchung bitten, wenn Sie länger bleiben möchten. Zögern Sie auch nicht, uns mitzuteilen, ob Sie ein Einzel- oder ein Doppelzimmer wünschen.

Kostenlose Akkreditierung
Das CCRD Opderschmelz bietet Ihnen einen kostenlosen Pass an. Dieser wird Ihnen am Akkreditierungsschalter ausgehändigt. Mit diesem Pass haben Sie freien Zugang zu den Konzerten des Festivals und dem VIP-Bereich.

Anmeldungsfrist abgelaufen Anmeldungsfrist abgelaufen
mehr sehen schließen
Online gestellt am : 04.12.2022

Einladung | Fokus Darstellende Kunst in Luxemburg

Anmeldeschluss: 24/03/2023

Kultur | lx – Arts Council Luxembourg freut sich, Sie zur ersten professionellen Plattform für die darstellende Kunst in Luxemburg einzuladen, die vom 23. bis 25. März 2023 in Luxemburg und Esch-sur-Alzette stattfinden wird. Das Programm ist in drei Thementage unterteilt – junges Publikum, Theater, Tanz – und bietet Ihnen eine einzigartige Gelegenheit, die Landschaft der Darstellenden Künste in Luxemburg, ihre Orte, Künstler, Kreationen und Herausforderungen zu entdecken.

Programm
Donnerstag 23/03 – Schwerpunkt Junges Publikum
Freitag 24/03 – Schwerpunkt Theater
Samstag, 25/03 – Schwerpunkt Tanz

Entdecken Sie das Programm HIER.

Anmeldungsfrist abgelaufen Anmeldungsfrist abgelaufen
mehr sehen schließen
Online gestellt am : 21.06.2022

Einladung | Fokus Zeitgenössische Musik

Anmeldeschluss: 16/08/2022

Kultur | lx – Arts Council Luxembourg freut sich, Sie zum Fokus zeitgenössische Musik am 16. und 17. September 2022 einzuladen. Ziel dieser Veranstaltung ist es, die luxemburgische zeitgenössische Musikszene und Komponisten anlässlich des 33,7 Festivals, das vom Ensemble United Instruments of Lucilin und der Kulturfabrik (Esch-sur-Alzette) im Rahmen von Esch2022 – Kulturhauptstadt Europas organisiert wird, vorzustellen und zu entdecken.
Mehr als ein Moment der Entdeckungen und im Hinblick auf die Zusammenarbeit von Kultur | lx mit Impuls neue Musik soll dieser Fokus Begegnungen fördern und künstlerische Kooperationen sowie Synergien initiieren.
Anmerkung: Das Programm folgt in Kürze. Der Fokus beginnt am Freitag, den 16. September um 16 Uhr und endet am Samstag, den 17. September am Abend.

Über 33,7
33,7, das am 17. und 18. September 2022 stattfinden wird, ist eine gigantische musikalische Kartografie, die die vielseitige Bevölkerung des südlichen Luxemburgs und der benachbarten französischen Städte repräsentiert. Diese Vielfalt wird in 2022 Minuten (33,7 Stunden!) Musik übertragen, die von United Instruments of Lucilin bei Komponisten verschiedener Nationalitäten, die auf dem Gebiet von Esch2022 vertreten sind, in Auftrag gegeben oder ausgeliehen wurde.

Programm

  • Werke aus dem Repertoire von Lucilin von Claude Lenners, Catherine Kontz, Alexander Müllenbach, Marcel Reuter, Roland Wiltgen, Marco Pütz, Roby Steinmetzer
  • Kreationen von Camille Kerger und Tatsiana Zelianko
  • Präsentation des neuen Projekts von Gast Waltzing (Grammy Award)
  • Solosatz von Francesco Tristano (Klavier)
  • Fortlaufend: audiovisuelle Installationen von Pascal Schumacher, Albena Petrovic

Anmeldeschluss: 16. August 2022

Anmeldungsfrist abgelaufen Anmeldungsfrist abgelaufen
mehr sehen schließen
Online gestellt am : 01.04.2022

Einladung | Fokus Visuelle Kunst

Anmeldeschluss: 15/04/2023

Anlässlich der Esch2022 – Kulturhauptstadt Europas lädt Kultur | lx – Arts Council Luxembourg Sie ein, einen Teil der VISUELLEN KUNST-SZENE Luxemburgs an drei Tagen zu entdecken, die Künstlertreffen, Ausstellungsbesuchen und dem Austausch zwischen Fachleuten gewidmet sind.

Das Programm findet an drei Tagen statt, von Freitag, dem 13. bis Sonntag, dem 15. Mai 2022.

Ein roter Faden: der post-industrielle Süden Luxemburgs
Der rote Faden des Besuchsprogramms im industriellen und postindustriellen Süden Luxemburgs, einem grenzüberschreitenden Raum mit vielfältigen Identitäten und Fragestellungen, dreht sich um die Rolle der Kreativität in den möglichen Zukünften dieser im Umbruch befindlichen Gebiete.

Networking und Entdeckungen
Dieser Schwerpunkt ermöglicht Ihnen den Besuch einiger der wichtigsten Ausstellungen von Esch2022, von Industrieanlagen, die zu Hubs für kreative Unternehmen oder zu kollaborativen Räumen für Künstler und Bürger umgebaut wurden, oder von prominenten Museen und Kunstzentren. Sie können Besuche in Künstlerstudios machen, die von Margot Delalande (Kuratorin, Frac Lorraine) kuratiert werden, und die Teams von Esch2022, des Mudam Luxembourg – Musée d’Art Moderne Grand- Duc Jean, des Casino Luxembourg – Forum d’art contemporain, der Konschthal Esch – Espace d’art contemporain treffen.

Sie können an einigen Höhepunkten teilnehmen und die freundliche und informelle Atmosphäre der Focus Luxembourg genießen.

Anmeldungsfrist abgelaufen Anmeldungsfrist abgelaufen
Fokus Fokus