Neuigkeiten

03.01.2024 #Musik #Pop/Rock #Release

Neu in den Regalen – Pop-Rock

C’est Karma | Hearts on Windows
Single-Veröffentlichung:  1. Dezember | EKIP

Nachdem sie bei ihren letzten Auftritten viel Zuspruch erhalten hat, gibt C’est Karma mit ihrer neuen Single „Hearts On Windows“ Liebe zurück – eine liebevolle, warme Zuflucht in diesen kalten Zeiten. Karma, die den Global Project Grant von Kultur | lx für das Jahr 2024 erhalten hat, erklärt: „In Hearts on Windows geht es um die ideale Liebe. Es geht darum, dass man die Augen schließt und davon träumt, mit dieser Person die Welt zu erobern, in diesem Traum gibt es keinen Schmerz oder Herzschmerz. Ich möchte nicht darüber nachdenken, ob eine solche Welt möglich ist oder nicht, sondern den Traum in Ehren halten und den Gedanken auskosten, in der Hoffnung, dass er nie zerplatzt. Idealismus gibt mir Hoffnung und darum geht es in diesem Lied.

Ihre Cookie-Einstellungen verhindern, dass dieser Inhalt geladen werden kann. Um Zugang zu erhalten, ändern Sie bitte Ihre
" frameborder="0" allowfullscreen data-requires-vendor-consent="Youtube">

 

Them Lights | YD
Single-Veröffentlichung: 24. November

Them Lights ist das düstere Elektropop-Projekt des Sängers und Produzenten Sacha Hanlet, welches wie ein Wiedersehen von 80er-Jahre-Reminiszenzblitzen und moderner Electronica klingt. „YD“ (YesterDay) ist die vierte Singleauskopplung seit dem Beginn seiner Residenz in der Kulturfabrik in Esch-sur-Alzette. „Der Track handelt von einem unerwarteten Telefonanruf mitten in der Nacht von einem lang verlorenen Bekannten mit dem Ausdruck von Verzweiflung und dem Willen, alles zu beenden. Es gibt keine lyrische Auflösung, was die Tendenz des Lebens widerspiegelt, Trost zu spenden, ohne eindeutige Lösungen oder Auflösungen für seine Ursprünge zu bieten. Es ist bemerkenswert, dass die Musik nicht nur Trost spendet, sondern auch eine Lösung bietet und die komplexen Zusammenhänge unserer Existenz einfängt„, erläutert Sacha Hanlet.

Ihre Cookie-Einstellungen verhindern, dass dieser Inhalt geladen werden kann. Um Zugang zu erhalten, ändern Sie bitte Ihre
" frameborder="0" allowfullscreen data-requires-vendor-consent="Youtube">

 

EDSUN | Finally Alive
Single-Veröffentlichung:  17. November | Beast Records

„Finally Alive“ ist EDSUNs offizieller Beitrag für die nationale Vorauswahl, um Luxemburg beim Eurovision Song Contest 2024 zu vertreten. In dem Song reflektiert Edsun über seine Reise als Musiker und Performer und erklärt, dass niemand auf dieser Welt seine innere Motivation aufhalten kann, das Unmögliche möglich zu machen. „Finally Alive“ wurde in Zusammenarbeit mit den Songwritern Jana Bahrich (Francis of Delirium) und Sergio Manique geschrieben.

Ihre Cookie-Einstellungen verhindern, dass dieser Inhalt geladen werden kann. Um Zugang zu erhalten, ändern Sie bitte Ihre
" frameborder="0" allowfullscreen data-requires-vendor-consent="Youtube">

 

Francis of Delirium | Blue Tuesday
Single-Veröffentlichung:  14. November | Dalliance Recordings

Der Track war eine Chance, ein wenig zu unserem ursprünglichen Sound zurückzukehren, schwere Gitarren, Uptempo, Musik, die ins Ohr geht. Wir sind eine Band, die es wirklich liebt, live zu spielen, schweißtreibende, chaotische und körperliche Musik zu machen, also war es wichtig, dass dieser Song Teil des Albums ist„, kommentiert Jana Bahrich „Blue Tuesday“, die dritte Singleauskopplung aus ihrem kommenden Debütalbum „Lighthouse“, das am 22. März 2024 erscheinen wird. Das Trio wird das Album mit einer ausgedehnten 21-tägigen Tournee durch Europa und Großbritannien im April und Mai 2024 promoten.

Ihre Cookie-Einstellungen verhindern, dass dieser Inhalt geladen werden kann. Um Zugang zu erhalten, ändern Sie bitte Ihre
" frameborder="0" allowfullscreen data-requires-vendor-consent="Youtube">

 

Scarlet Anger| Martyr
Single-Veröffentlichung:  10. November

„Martyr“ ist die dritte Single und zugleich der Titelsong aus dem kommenden neuen Album von Scarlet Anger. Die Trash-Metal-Band um Sänger Joe Block verrät die Idee hinter dem Song: „Die Lyrics erforschen das Konzept des Märtyrertums und wie man sich opfert, um persönliche Ziele zu erreichen. Er ermutigt dazu, sich den Schmerzen und Herausforderungen des Lebens zu stellen und die eigenen Ängste zu überwinden und betont die Notwendigkeit, sich von negativen Einflüssen und der Vergangenheit zu befreien, um in die Zukunft zu gehen„.

Ihre Cookie-Einstellungen verhindern, dass dieser Inhalt geladen werden kann. Um Zugang zu erhalten, ändern Sie bitte Ihre
" frameborder="0" allowfullscreen data-requires-vendor-consent="Youtube">

 

WazToo feat. Émilie Rachel | You Don’t Know Me
Single-Veröffentlichung:  10. November | Gahara Records

Seit mehr als 20 Jahren ist WazToo als DJ unterwegs. Er selbst beschreibt seinen Stil als „Progressive House mit EDM-Elementen“. Neben seinen Live-Auftritten hat sich WazToo auch als Produzent einen Namen gemacht und eine Reihe erfolgreicher Tracks veröffentlicht, die ihm eine treue Anhängerschaft eingebracht haben. „You Don’t Know me“ wurde in Zusammenarbeit mit der in London lebenden Sängerin Émilie Rachel produziert. Seit kurzem ist er auch Radiomoderator bei Eldoradio mit seiner Show „WazToo Dance“, in der er 100% elektronische Musik mit Schwerpunkt auf luxemburgischen Produktionen präsentiert.

Ihre Cookie-Einstellungen verhindern, dass dieser Inhalt geladen werden kann. Um Zugang zu erhalten, ändern Sie bitte Ihre
" frameborder="0" allowfullscreen data-requires-vendor-consent="spotify">

 

Alex Uhlmann | Rainy Day
Single-Veröffentlichung: 3. November | Hoernsenmusic

„Rainy Day“ ist die neue Single des Singer-Songwriters Alex Uhlmann, Frontmann der italienischen Elektronikband Planet Funk. Der Track erscheint auf dem Berliner Label Hoersenmusic. „Rainy Day ist ein Song, den ich vor einiger Zeit mit Luca Vicini von Subsonica geschrieben habe„, sagt Alex. „Es geht im Grunde um alltägliche Ängste und Paranoia, über die wir uns oft unverhältnismäßig viele Gedanken machen. Wenn man über den Tellerrand hinausschaut, kann man erkennen, dass es am Ende doch nur ein verregneter Tag war. Und das kann sogar schön sein„. Der Track mit seinem geschmackvollen 80er-Jahre-Retro-Stil markiert den Übergang von den Klängen von Planet Funk zu der intimen Dimension, die für „Home“, Alex Uhlmanns erstes Soloalbum, das 2024 erscheinen soll, kennzeichnend sein wird.

Ihre Cookie-Einstellungen verhindern, dass dieser Inhalt geladen werden kann. Um Zugang zu erhalten, ändern Sie bitte Ihre
" frameborder="0" allowfullscreen data-requires-vendor-consent="Youtube">

 

SAY YES DOG | 3 (Home)
Single-Veröffentlichung: 27. Oktober | Diskodogs Records

Der Elektro-Pop von Say Yes Dog ist meist zum Tanzen gemacht. Gleichzeitig sind ihre Melodien in der Lage, in mal sanfter, mal pochender Melancholie zu versinken. So wie bei ihrer aktuellen Single „3 (Home)“. „Dieser Song ist für uns einer der wichtigsten auf dem Album. Als wir ihn schrieben, tauchte die Zahl 3 auf magische Weise immer wieder in dem Song auf. Der Takt ist im 3/4-Takt, die Hebung im letzten Refrain geht einen 3. Schritt nach oben und wir sind schließlich bei einer Länge von 3:33 Minuten gelandet. Es ist ein Song, der textlich und klanglich eine tiefere und verletzlichere Seite von uns zeigt. Es geht um Selbstzweifel und darum, sich in einer Welt voller Ablenkungen und Chaos zurechtzufinden. Auf der Suche nach Klarheit und einem Gefühl der Zugehörigkeit durch eine andere Person, die einem das Gefühl von Zuhause gibt, egal wo das sein mag„, erläutern die drei Bandmitglieder den Song.

Ihre Cookie-Einstellungen verhindern, dass dieser Inhalt geladen werden kann. Um Zugang zu erhalten, ändern Sie bitte Ihre
" frameborder="0" allowfullscreen data-requires-vendor-consent="Youtube">

 

All Reitz Reserved | Elemental
Album-Veröffentlichung: 27. Oktober

„Elemental“ ist eine Zusammenstellung von Musiktiteln, die die landschaftlichen Eindrücke widerspiegeln, die Chris Reitz auf seiner Reise durch die wilden Naturlandschaften Islands im Jahr 2022 gesammelt hat. Sie schlüsselt die komplexen Emotionen und Erfahrungen einer Umgebung auf, die sowohl für ihre grenzenlosen, ruhigen und offenen nordischen Landschaften als auch für ihre zerklüfteten, lauten und wilden Landschaften mit Wasserfällen und Felsformationen bekannt ist. Demütig von seinen Erfahrungen, benutzt Chris Reitz seine elektrische Geige zusammen mit elektronischer Musik und Feldaufnahmen, die er während seiner Reise gemacht hat, um eine Mischung aus beruhigenden Klanglandschaften und tanzbaren Grooves zu schaffen, eingebettet in eine fesselnde Landschaft.

Ihre Cookie-Einstellungen verhindern, dass dieser Inhalt geladen werden kann. Um Zugang zu erhalten, ändern Sie bitte Ihre
" frameborder="0" allowfullscreen data-requires-vendor-consent="Youtube">

 

Alfalfa | Alfalfa
EP-Veröffentlichung:  27. Oktober

Die gleichnamige EP „Alfalfa“ der beiden Musiker Charel Geimer und Bert Jung demonstriert ihre Fähigkeit, ansteckende, elektronisch angehauchte Pop-Tracks mit einer kreativen Produktion zu schaffen. Alfalfa besteht aus sieben Tracks, die sowohl die hellen als auch die dunklen Seiten des Sounds der Band erkunden – von tanzbaren Beats und erhebenden Melodien bis hin zu Momenten der Reflexion und Melancholie. Das Projekt dient als ergreifendes Tagebuch, in dem die unzähligen Emotionen, die während der turbulenten Pandemie-Ära erlebt wurden, festgehalten wurden. Die Band erklärt: „Die EP ist eine Art musikalisches Tagebuch, das Emotionen, Herausforderungen und Wachstum festhält, die wir während der Zeit des Lockdowns erlebt haben. Wir wollen unsere Kreativität, unsere Widerstandsfähigkeit und unsere Verbundenheit ausdrücken, die unsere Leidenschaft für das gemeinsame Musizieren antreibt.

Ihre Cookie-Einstellungen verhindern, dass dieser Inhalt geladen werden kann. Um Zugang zu erhalten, ändern Sie bitte Ihre
" frameborder="0" allowfullscreen data-requires-vendor-consent="Youtube">

 

Culture the Kid | Insolente
Single-Veröffentlichung: 27. Oktober

Culture the Kid ist ein 20-jähriger Rapper brasilianischer Herkunft. Im Jahr 2019 veröffentlichte er seine erste Single „Living in the Clouds“, der noch 15 weitere folgten, bis hin zu seinem neuesten Track „Insolente“. „Jetzt, wo der Song draußen ist, möchte ich die Gelegenheit nutzen, um zu sagen, dass der Rhythmus, den ich in diesem Sound verwende, der des Baile-Funks ist, der in Brasilien eine marginalisierte kulturelle Bewegung war und ist, obwohl er eine der meistgehörten ist. Es ist wichtig, die notwendige Arbeit zu leisten, um den Gemeinschaften, deren Kultur wir genießen, etwas zurückzugeben und die Menschen, die dahinter stehen, wertzuschätzen. Man kann nicht von den Klängen eines Volkes profitieren, ohne den oft schmerzhaften Kontext anzuerkennen, der es umgibt„, so Culture the Kid über den Song. 2023 war ein erstaunliches Jahr für den jungen Musiker: Er gewann den Preis für die beste Live-Performance beim „Screaming Fields Festival“, trat als Vorgruppe der belgischen Sängerin Selah Sue bei ihrer Show in Wiltz auf und hatte seinen ersten Auftritt außerhalb Luxemburgs mit einem Konzert beim „Pelpass Festival“ in Straßburg, wo Culture the Kid die Festivalbesucher überraschte und seinen Status als energiegeladener und fesselnder Künstler festigte.

Ihre Cookie-Einstellungen verhindern, dass dieser Inhalt geladen werden kann. Um Zugang zu erhalten, ändern Sie bitte Ihre
" frameborder="0" allowfullscreen data-requires-vendor-consent="Youtube">

 

Rome | Live in Kyiv 2023
Album-Veröffentlichung:  6. Oktober | Trisol

Im Februar 2023 brach Rome zu dem auf, was Jérôme Reuter „die wichtigste und bei weitem gefährlichste Live-Mission in der Geschichte der Band“ nennt. Genau ein Jahr zuvor, im Februar 2022, als Putins Truppen bereits vor den Toren der Ukraine standen, hatte Reuter Reisewarnungen ignoriert und mehrere Soloauftritte in der Ukraine absolviert. Außerdem hatte er seiner Kiewer Fangemeinde versprochen, so bald wie möglich mit der gesamten Band zurückzukehren. Dies geschah nur wenige Tage vor dem umfassenden Krieg Russlands gegen die Ukraine, und ein Jahr später, als der Krieg immer noch tobte, spielte Reuter zwei Konzerte in der Ukraine, trotz Reisebeschränkungen und regelmäßiger Raketenangriffe auf die Hauptstadt des Landes. Damit war Rome die erste ausländische Band, die während des Krieges eine vollständige Show in der Ukraine spielte. Diese historische Aufnahme hält diesen einzigartigen Moment in der Geschichte der Band fest.

Ihre Cookie-Einstellungen verhindern, dass dieser Inhalt geladen werden kann. Um Zugang zu erhalten, ändern Sie bitte Ihre
" frameborder="0" allowfullscreen data-requires-vendor-consent="spotify">