Neuigkeiten

22.05.2024 #kulturlxnews #Literatur

Poesie aus Luxemburg auf dem 41. Marché de la Poésie, Paris

© Aurélie Blanche

Zum dritten Mal in Folge präsentiert Kultur | lx – Arts Council Luxembourg den Reichtum und die Vielfalt der luxemburgischen Poesie auf dem 41. Marché de la Poésie, der größten Poesie-Messe Frankreichs.

Der gemeinsam mit Redfoxpress betriebene Stand wird die Vielfalt der luxemburgischen Poesie präsentieren und während der fünf Messetage, die vom 19. bis 23. Juni auf dem Place Saint Sulpice in Paris stattfinden, ein Treffpunkt für Poeten, Verleger, Fachleute und ein begeistertes Publikum aus allen Bereichen sein (Stand 515).

Die luxemburgische Poesie wird am 20. Juni um 21.30 Uhr im Espace Andrée Chedid (Issy-les-Moulineaux) vorgestellt:
Treffen & Lesungen | Luxemburgische Poesie: eine bemerkenswerte Individualität.
Dieses Treffen lädt Sie ein, eine Auswahl bemerkenswerter und anerkannter luxemburgischer Poeten zu entdecken und sich mit ihnen auszutauschen: Serge Basso de March, Jean Portante, Alexandra Shahrezaie, Lambert Schlechter, Florent Toniello, Luce van den Bossche.
Moderation: Carole Carcillo Mesrobian
In Zusammenarbeit mit dem PEN Club Français

Am 13. Juni findet in der Kulturfabrik „Périphéries du Marché“ statt:
Eine literarische Begegnung mit Guy Helminger, Jean Portante, Juliette Mézenc und Olivier Mellano. Musikalische Umrahmung: AR (Gitarrenduo).

Neben den Veranstaltungen für die breite Öffentlichkeit organisiert Kultur | lx am 21. Juni um 9.30 Uhr im Café de la Mairie (Place Saint-Sulpice, Paris) eine Networking-Veranstaltung für luxemburgische Poeten und französischsprachige Fachleute (Agenten, Verleger, Medien).

Besuchen Sie den Stand „Poésies du Luxembourg“ (Stand 515) von Mittwoch, 19. Juni, bis Sonntag, 23. Juni.