Förderungen

Förderung der Teilnahme an Messen und Ausstellungen

Kultur | lx möchte professionelle Einrichtungen unterstützen, die mit ihrer Arbeit und ihrer Präsenz auf internationalen Veranstaltungen zur Verbreitung und Erhöhung der Strahlkraft von Kulturschaffenden aus Luxemburg beitragen. Das Förderprogramm richtet sich an professionelle Einrichtungen (Galerien, Verlage oder Verbände), die eine:n oder mehrere Luxemburger Künstler:innen im Programm haben und an einer internationalen Veranstaltung, etwa einer Messe oder Ausstellung, teilnehmen möchten.

Empfänger:innen

Dieses Förderprogramm richtet sich an:

  • Luxemburgische oder internationale S.a.r.l. oder S.A.
  • Luxemburgische oder internationale Galerien
  • Luxemburgische oder internationale Verlagshäuser
  • Luxemburgische A.s.b.l. und Gesellschaften
  • Luxemburgische Kultureinrichtungen
Ausschluss und Einschränkungen

Luxemburger Künstler:innen müssen bei dem Projekt eine herausragende Rolle spielen. Dies ist entscheidend für die Bewertung des Projekts. Die gewährte Förderung konzentriert sich auf die Kosten, die direkt mit Luxemburger Künstler:innen zusammenhängen.

Geförderte Sektoren

Alle von Kultur | lx unterstützten Sektoren.

Vergabe

Die Anträge werden intern vom Kultur | lx-Team bewertet.
Fristen für die Einreichung von Bewerbungen: 2 Monate vor dem Event.

Kriterien
  • Referenzen der betreffenden Messe oder Ausstellung
  • Relevanz des Projekts und des Programms, das sich Luxemburger Künstler:innen widmet
  • Festlegung der Ziele
  • Zeitplan der geplanten Events
  • Angabe und Referenzen der in Betracht gezogenen Anbieter und Partner
  • Mehrwert für die Karriere der Luxemburger Künstler:innen
  • Belastbarkeit der Finanzkalkulation und Streuung der Finanzierungsquellen
  • Kulturelle Ausstrahlung Luxemburgs
Zuschussfähige Kosten
  • Fahrtkosten der Luxemburger Künstler:innen
  • Übernachtungskosten der Luxemburger Künstler:innen
  • Tagespauschale der Luxemburger Künstler:innen
  • Transportkosten
  • Anmelde-/Akkreditierungsgebühr
  • Raum-/Standmiete
  • Visagebühren der Luxemburger Künstler:innen
Preisspanne und Konditionen der zuschussfähigen Kosten
  • Fahrtkosten

Die Anreise erfolgt vorzugsweise mit dem Zug. Erstattung 2. Klasse oder Economy Class (bei Flugreisen).

Kosten für die Anreise mit dem Auto werden nur dann übernommen, wenn dies die einzige Möglichkeit ist. Die Förderhöhe beträgt 0,30 €/km sowie ggf. Autobahngebühren.

  • Übernachtungskosten

Höchstbetrag für Hotels: 140 €/Nacht. Je nach Land oder Stadt und den Möglichkeiten, eine Übernachtungsmöglichkeit zu diesem Preis zu finden, kann sich dieser Betrag ändern.

  • Tagespauschale

25 Euro/Tag/Person an Arbeitstagen. 12,50 Euro/Tag/Person am An- und Abreisetag. Freie Tage werden nicht erstattet.

Förderbetrag

Erstattung von bis zu 50 % der Kosten. Der Gesamtbetrag der Förderung ist auf 5.000 Euro begrenzt. Falls jedoch Art oder Umfang des Projekts dies rechtfertigen, behält sich die Koordinierungsstelle vor, diesen Betrag im Ausnahmefall zu überschreiten. Ein:e Projektträger:in kann maximal zwei Anträge pro Jahr stellen.

Zahlungsmodalitäten

Die Auszahlung der Förderung erfolgt auf Vorlage der quittierten Rechnungen und eines Berichts. Bis zu dem im Fördermittelbewilligungsbescheid angegebenen Stichtag ist eine Abrechnung vorzulegen. Wird keine Endabrechnung eingereicht, kann die Koordinationsstelle die Auszahlung der Förderung sperren.

Die von der Einrichtung gewährte finanzielle Unterstützung verfällt, wenn das geförderte Projekt nicht innerhalb der von der Einrichtung zum Zeitpunkt der Bewilligung der Förderung festgelegten Frist durchgeführt wird. Dies gilt auch, wenn eine der Voraussetzungen für die Gewährung der Förderung nicht mehr erfüllt ist oder wenn die Förderung auf der Grundlage unrichtiger oder unvollständiger Angaben gewährt wurde.

Verfällt die gewährte finanzielle Förderung, hat die Einrichtung das Recht, bereits geleistete Zahlungen zurückzufordern. In Ausnahmefällen kann die Einrichtung auf die Rückerstattung verzichten, wenn ein ordnungsgemäß begründeter schriftlicher Antrag vorgelegt wird, in dem die Gründe für die Nichtdurchführung des Projekts, die außerhalb des Einflussbereichs des Zuwendungsempfängers liegen, und ihr direkter ursächlicher Zusammenhang mit dem Projekt dargelegt werden.

Nennung von Kultur | lx

Der:Die Zuwendungsempfänger:in ist verpflichtet, das Logo von Kultur | lx auf seinem:ihrem Kommunikationsmaterial mit dem Vermerk „Mit Unterstützung von Kultur | lx – Arts Council Luxembourg“ abzubilden.