Ausschreibungen

mehr sehen schließen
#Musik
Online gestellt am : 10.04.2024

Ausschreibung: Alhambra Monkey Week 2024

Frist für die Einreichung der Unterlagen: 24/06/2024

Die Alhambra Monkey Week ruft zur Teilnahme am Showcase Circuit auf. Dieses Programm wird als Teil des Festivalprogramms am 21., 22. und 23. November 2024 stattfinden.

In seiner fünfzehnjährigen Geschichte hat sich der Showcase Circuit der Alhambra Monkey Week zu einer unverzichtbaren Plattform für die Entdeckung der innovativsten Musikszenen nicht nur aus Spanien, sondern aus der ganzen Welt entwickelt. Jedes Jahr treffen sich über 1 200 Fachleute, Pressevertreter und Musiker aus Europa, Lateinamerika, den Vereinigten Staaten und anderen Regionen bei der Alhambra Monkey Week, um neue Kontakte zu knüpfen, Geschäftsmöglichkeiten zu erkunden und neue Musiktalente zu entdecken.

Die Ausschreibung richtet sich an Künstler mit Vertretern, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Booking- oder Management-Agenturen, Plattenfirmen, Verbände usw. / Solokünstler, Bands und DJs. / Künstler aus allen Teilen der Welt.

Wichtige Informationen

  • Die Auswahl garantiert mindestens einen Showcase-Platz im offiziellen Programm der Alhambra Monkey Week.
  • Jedes Showcase dauert 40 Minuten.
  • Die Showcases sind für den 21., 22. und 23. November 2024 geplant.
  • Die Alhambra Monkey Week stellt eine Standard-Backline für die Auftritte zur Verfügung, die 2 Gitarrenverstärker, einen Bassverstärker, Schlagzeug und DJ-Equipment umfasst. Alle zusätzlichen Instrumente, die für den Auftritt benötigt werden, müssen von den Künstlern selbst bereitgestellt werden.
  • Die Alhambra Monkey Week vergütet jedem Künstler, der über diese Ausschreibung ausgewählt wird, 400 € zuzüglich Mehrwertsteuer.
  • Bitte beachten Sie, dass für die Teilnehmer keine Unterkunft zur Verfügung gestellt wird.

Bewerbungsfrist: 24. Juni 2024

Mehr Informationen Mehr Informationen
mehr sehen schließen
#Musik
Online gestellt am : 17.04.2024

Ausschreibung: Jazz With

Frist für die Einreichung der Unterlagen: 30/04/2024

AJC hat sich seit seiner Gründung 1993 der Förderung der französischen Jazzszene in Europa verschrieben und bemüht sich, ideale Bedingungen für seine Künstler zu schaffen, indem es Fachleute einlädt, den französischen Jazz durch sein Einladungsprogramm zu entdecken, indem es bi-nationale Programme zwischen Frankreich und Großbritannien, Österreich, den Niederlanden, ins Leben ruft oder indem es Festivals und Initiativen zur Förderung und Tournee französischer Musiker in Deutschland, Italien, Skandinavien, den Vereinigten Staaten, unterstützt.

AJC startet heute ein neues paneuropäisches Projekt, Jazz With. Dank Jazz With kann AJC einen bestehenden, aber zu wenig geförderten Trend unterstützen und begleiten: künstlerische Projekte, die französische und europäische Künstler vereinen. Durch einen europäischen Aufruf und eine Auswahl durch die Mitglieder des AJC-Netzwerks wird Jazz With jedes Jahr 3 bereits bestehende paneuropäische Formationen in ihrer französischen und europäischen Förderstrategie unterstützen.

Diese drei Projekte werden aufgrund ihrer künstlerischen Qualität ausgewählt, aber die Jury wird auch Aspekte wie die Vertretung von Frauen, die Vielfalt der Vorschläge und Formate sowie die in der Bewerbung dargelegten Förderstrategien berücksichtigen. Die Gruppen – vom Trio bis zum Sextett – müssen aus in Europa ansässigen Musikern bestehen, wobei mindestens ein französischer Künstler (oder seit mehreren Jahren in Frankreich ansässig) dabei sein muss. Diese Projekte müssen bereits existieren, der Jury Musik vorlegen und eine erste Werbestrategie vorlegen können.

Die ausgewählten Projekte profitieren von einem Konzert (Honorare, Transport, Unterkunft usw.) bei den Rencontres AJC 2024 – 3. Dezember 2024 – vor einer Versammlung französischer und europäischer Fachleute und einem Zuschuss von 3.000 Euro, um die Tourneeplanung zu optimieren und einmalige Veranstaltungen zu vermeiden. Darüber hinaus werden die drei Gruppen von den AJC-Teams und den Mitgliedern des Netzwerks bei ihren Recherchen und Überlegungen unterstützt, um die notwendige gemeinsame Dynamik für eine bessere Verbreitung in Frankreich und Europa zu schaffen.

Kriterien für die Teilnahme

  • Bereits bestehende Formation
  • Vom Trio bis zum Sextett
  • Mindestens ein französischer Musiker oder seit mehreren Jahren in Frankreich ansässig
  • Andere Künstler müssen ihren Wohnsitz in Europa haben

Erforderliche Unterlagen (auf Englisch)

  • Präsentation des künstlerischen Projekts
  • Vorstellung der Künstler und Kontakte
  • Vorstellung des Umfelds des Projekts
  • Absichtserklärung über die Verbreitung des Projekts
  • 2 bis 3 Titel nur auf Soundcloud
  • 1 Live-Video – falls vorhanden

Bewerbungsfrist: 30. April 2024
Bekanntgabe der Gewinner: Mitte Mai 2024

Mehr Informationen Mehr Informationen
mehr sehen schließen
#Musik
Online gestellt am : 16.04.2024

Ausschreibung: Intl Jazz Platform 2024 Polish Edition

Frist für die Einreichung der Unterlagen: 30/04/2024

Die Intl Jazz Platform Better Live Edition ist eine künstlerische und professionelle Plattform für Künstler der improvisierten Musik. Sie ist ein Raum für den kreativen Austausch von Wissen und Inspiration sowie für die Begegnung mit Gleichgesinnten und anderen Akteuren des Musiksektors in Europa. Die Intl Jazz Platform bringt Vertreter der improvisierten Musikbranche zusammen – Studenten, erfahrene und etablierte Instrumentalisten, Veranstalter und Experten. Während mehrerer Tage in Lodz bauen sie ein Netzwerk von Beziehungen auf, tauschen Erfahrungen aus, lernen voneinander und teilen Musik miteinander. Für diese Sonderausgabe schließt sich die Intl Jazz Platform mit dem Projekt Better Live zusammen, um über die Zukunft der Branche angesichts des dringenden Klimawandels zu diskutieren.

Informationen für Bewerber:

  • Wer: 50 junge Künstler aus Europa (alle Länder können sich bewerben / Altersgrenze: 18 – 35)
  • Wann: 21. bis 25. Juli 2024 (Ankunft 21. Juli, Abreise 26. Juli)
  • Wo: Klub Wytwórnia, Łąkowa 29 Str., 90-554 Łódź, Polen

Vom Veranstalter übernommene Kosten:

  • Zuschuss zu den Reisekosten nach Lodz.
  • Unterkunft.
  • Verpflegung (Frühstück, Mittagessen und Abendessen)

Von Teilnehmern wird erwartet:

  • Teilnahme an allen Aktivitäten, die vom 21. bis 25. Juli 2024 geplant sind.
  • Pünktliches Erscheinen zur ersten Sitzung, die am 21. Juli um 12:00 Uhr beginnt.
  • Abreise frühestens nach dem Abschlusskonzert, das für den 25. Juli um 19:00 Uhr geplant ist (früheste Abreise um 22:30 Uhr am 25. Juli 2024).

Bewerbungsfrist: 30. April 2024

Mehr Informationen Mehr Informationen
mehr sehen schließen
#Musik #Residenz
Online gestellt am : 10.04.2024

Ausschreibung: Kullaaugu Film Music Residency für internationale Komponisten

Frist für die Einreichung der Unterlagen: 30/04/2024

Die Kullaaugu Music Residency bringt Musiker und Komponisten mit Filmemachern aus der ganzen Welt zusammen, um Musik speziell für Filme oder bestimmte Umgebungen zu schaffen. Die Residenz befindet sich in einem wunderschönen ländlichen Dorf im Südosten Estlands, 30 km von Tartu entfernt. Am Ende der Residenz wird es eine öffentliche Ausstellung geben, die Teil des Hauptprogramms der Europäischen Kulturhauptstadt Tartu 2024 ist.

Die fertiggestellten Arbeiten werden ausgestellt, um einen besseren Einblick in die Besonderheiten der Schaffung von Klanglandschaften zu geben. Darüber hinaus werden Workshops veranstaltet, die sich sowohl an Studenten als auch an das allgemeine Publikum aus Põlva und Tartu richten.

Die Kullaaugu Music Residency wird bis Ende 2024 zwei monatliche Slots anbieten.

Angebot

  • Kostenlose Unterkunft
  • Reisebudget, einschließlich Flugtickets
  • Zuschuss von 800 €

Anforderungen

  • Fertiges Musikstück für einen Kurzfilm, eine Animation oder einen Werbespot
  • Workshop und Konzert in der Pfarrei Põlva
  • Ausstellung der fertiggestellten Werke in Tartu im Genialistide Klubi

Die Künstler werden von den Organisatoren der Kullaaugu-Residenz und Vertretern der folgenden Institutionen ausgewählt: Music Estonia, Põlva Culture Centre und Tartu 2024.

Bewerbungsfrist: 30. April 2024

Mehr Informationen Mehr Informationen
mehr sehen schließen
#Bildende Künste
Online gestellt am : 08.04.2024

Ausschreibung: Fondation Fiminco | Residenz Fabrique 2024/2025

Frist für die Einreichung der Unterlagen: 24/04/2024

Die Fondation Fiminco organisiert eine Ausschreibung für internationale bildende Künstler:innen für eine 11-monatige Recherche-, Kreativ- und Produktionsresidenz in Romainville (Seine-Saint-Denis) von September 2024 bis Juli 2025.

Bewerbungsfrist: 24. April 2024 um Mitternacht

Mehr Informationen Mehr Informationen
mehr sehen schließen
#Musik
Online gestellt am : 27.03.2024

Workshop : Hitting the right notes

Frist für die Einreichung der Unterlagen: 25/04/2024

In der heutigen, weitgehend digital geprägten Musiklandschaft wird es unerlässlich, die Feinheiten der Promotion und der Publikumsbindung zu beherrschen. Dieser Workshop unter der Leitung der Expertin Géraldine Zanaska soll Musikern das nötige Wissen vermitteln, um im Jahr 2024 zu bestehen.

In diesem Workshop lernen Sie, Ihre Marke zu entwickeln, indem Sie das Wesen Ihrer musikalischen Identität erforschen. Das Ziel ist es, Ihre Botschaft, Ihr Image und Ihre Marke auf einzigartige Weise zu verdeutlichen. Auf dieser Grundlage wird der Workshop den Teilnehmern helfen, präzise Strategien zu entwickeln und die Zukunft zu planen, indem sie die wichtigsten Meilensteine der nächsten Monate und die besten Wege zur Wertsteigerung ihrer Kunst identifizieren.

Schwerpunkte des Workshops:

  • Markenentwicklung und Strategie: Von der Konzeption Ihrer einzigartigen Musikmarke bis zur Erstellung einer effektiven Werbestrategie ;
  • Einbindung des Publikums: Erforschung von Techniken für das organische Wachstum Ihrer Fanbasis über Marketingkanäle hinweg, wobei die Bedeutung der Interaktion mit der Community und die Erstellung nachhaltiger Inhalte im Vordergrund stehen ;
  • Interaktive, von Gleichgesinnten bewertete Fallstudien: Ein dynamisches Segment, in dem sechs Künstler ihre Werbestrategien vorstellen und dabei wertvolles Feedback von Geraldine und Gleichgesinnten erhalten.

Am Ende dieses praktischen und interaktiven Workshops werden die Teilnehmer:

  • Ein klares Verständnis ihrer Marke und ihrer Werbebedürfnisse entwickelt haben ;
  • Konkrete Strategien zur Verbesserung ihrer Online-Präsenz und ihres Engagements entwickeln;
  • Von Peer Reviews profitieren und so gemeinsames Wachstum und Lernen fördern;
  • Einen umfassenden Plan für eine zukünftige Kampagne entwickeln.

Aufgrund der interaktiven Natur dieses Workshops ist die Anzahl der Plätze auf 16 begrenzt.

Mehr Informationen Mehr Informationen
mehr sehen schließen
#Darstellende Künste
Online gestellt am : 25.03.2024

Aufruf zur Interessenbekundung | Luxemburgische Präsenz beim Festival OFF in Avignon und beim Edinburgh Festival Fringe 2025

Frist für die Einreichung der Unterlagen: 01/09/2024

Nach der Wiederaufnahme der luxemburgischen Auswahl beim Festival OFF in Avignon im Jahr 2022 sowie der neu geschaffenen Förderung für die Teilnahme am Edinburgh Festival Fringe im Jahr 2023 bietet Kultur | lx luxemburgischen Produzent:innen nun die Möglichkeit, sich strategisch auf die potenzielle Vorstellung ihrer Produktionen im Jahr 2025 vorzubereiten.
Die Präsenz auf diesen Plattformen erfordert beträchtliche Investitionen sowie die präzise Definition der Ziele und zu erwartenden Ergebnisse.

Unsere Ziele für luxemburgische Produzent:innen:

  • Positionierung auf der für die geplante Produktion am besten geeigneten Plattform (ästhetische Übereinstimmung, bevorzugte Verbreitungsgebiete, zeitlicher Rahmen etc.);
  • Begleitung bei der Suche nach einem geeigneten Veranstaltungsort für die jeweilige Produktion (Sichtbarkeit für Fachpublikum, Rahmenbedingungen);
  • Beratung, Kommunikation und Networking für eine optimierte Präsenz und die Begünstigung zukünftiger Tourneen.

Ziele für Kultur | lx:

  • Zusammenstellung einer luxemburgischen Auswahl, die den Anforderungen der Zielplattformen optimal entspricht;
  • Optimale Sichtbarkeit für internationales Fachpublikum durch eine gezielte Auswahl der Spielorte auf den Festivals;
  • Förderung von Projekten mit einer internationalen Zirkulationsstrategie.

Um im Jahr 2025 vor diesem Hintergrund eine luxemburgische Auswahl im Rahmen des Festivals OFF in Avignon sowie des Edinburgh Festival Fringe zu präsentieren, ruft Kultur | lx – Arts Council Luxembourg zu einer Interessenbekundung auf. Bei beiden Veranstaltungen handelt es sich um strategische professionelle Plattformen, die durch ihre Möglichkeiten für Bekanntmachung und Networking signifikant zur Zirkulation luxemburgischer Kreationen sowie zur Karriereförderung von Kulturschaffenden aus dem Sektor der darstellenden Kunst beitragen können.

Die Begleitung durch Kultur | lx umfasst eine finanzielle Förderung für die Zirkulation der Produktion sowie die Organisation eines Prospektionsprogramms.

Die Einreichungsfrist für Bewerbungen endet am Sonntag, dem 1. September 2024, um Mitternacht.

Mehr Informationen Mehr Informationen
mehr sehen schließen
#Musik
Online gestellt am : 20.03.2024

Ausschreibung: Impuls neue Musik 2024

Frist für die Einreichung der Unterlagen: 01/05/2024

Impuls neue Musik fördert Musikprojekte, die den Austausch zwischen dem deutschsprachigen und dem frankophonen Sprach- und Kulturraum mit neuen Ideen gestalten und die zeitgenössischen Musikszenen in Deutschland, Frankreich in der Schweiz und in Luxemburg vernetzen. Gesucht werden Komponist:innen, Musiker:innen, Klang­künstler:innen, Performer:innen und Veranstalter:innen, die zur Bereicherung des künstlerischen Austauschs der vier Länder beitragen.

Gefördert werden Konzerte und Musiktheaterproduktionen, Reihen oder Festivals, Education-Projekte, Artist-in-residence-Programme, Akademien sowie Klangkunst. Hybride Projekte aus Veranstaltungen, die live und digital stattfinden, sind ebenfalls förderfähig. Die Projekte müssen in Deutschland, in Frankreich, in der Schweiz oder in Luxemburg entwickelt und realisiert werden, wobei der Austauschgedanke zwischen dem deutschsprachigen und frankophonen Kulturraum Kern des Projekts sein muss. Besonders förderungswürdig sind Projekte, die in mindestens zwei der vier Länder entwickelt und/oder präsentiert werden. Besonders berücksichtigt werden Residenzen und umweltbewusste, ressourcenschonende Projekte, die Lösungen im Sinne der Nachhaltigkeit anbieten.

Bewerbungsfrist: 1. Mai 2024

Die Förderprojekte dürfen frühestens am 1. August 2024 beginnen und müssen am 30. Juni 2026 abgeschlossen sein. 

Mehr Informationen Mehr Informationen
mehr sehen schließen
#Multimediakunst und digitale Kunst
Online gestellt am : 18.03.2024

Ausschreibung: Rencontres internationales Paris/Berlin 2024

Frist für die Einreichung der Unterlagen: 25/04/2024

Die Rencontres Internationales Paris/Berlin eröffnen bis zum 25. April 2024 den zweiten Teil ihrer jährlichen Ausschreibung für die Veranstaltung, die im November 2024 in Paris und im April 2025 in Berlin stattfinden wird.

Die Rencontres Internationales Paris/Berlin sind eine der bedeutendsten Veranstaltungen im Bereich des zeitgenössischen bewegten Bildes und bieten jedes Jahr ein neues internationales Programm mit Werken von international bekannten Künstlern und Filmemachern sowie Arbeiten junger Künstler, die zum ersten Mal gezeigt werden.

Jede Person oder Organisation kann ein oder mehrere Werke einreichen, unabhängig von ihrer geografischen Herkunft. Die Ausschreibung sowohl für das Hauptprogramm als auch für den Bewegtbild-Kunstpreis gilt für Film-, Video- und Multimediaarbeiten. Es gibt keine Beschränkungen hinsichtlich der Länge oder des Genres.

Um ein Werk einzureichen, sind zwei Arten der Anmeldung möglich:

  • Einreichung für das Hauptprogramm.
  • Einreichung für den Moving Image Art Prize.

Bewerbungsfrist: 25. April 2024

Mehr Informationen Mehr Informationen
mehr sehen schließen
#Musik
Online gestellt am : 15.01.2024

Ausschreibung: Waves Vienna 2024

Frist für die Einreichung der Unterlagen: 31/05/2024

Die Ausschreibung für die Teilnahme an Waves Vienna, das vom 5. bis 7. September 2024 in Wien (Österreich) stattfinden wird, ist nun geöffnet.

Das 2011 ins Leben gerufene Waves Vienna hat im Jahr 2022 neben dem Konferenzschwerpunkt „East meets West“ ein neues Leitmotiv aufgenommen: die Vielfalt. Seither wird jedes Jahr ein neuer Aspekt aus der großen Themenvielfalt als roter Faden für das Diskurs- und Festivalprogramm aufgegriffen. Während das Live-Programm mit einer Vielzahl von nationalen und internationalen Acts aufwartet, bietet die Konferenz ein vielfältiges Diskursprogramm mit Panels, Keynotes, Workshops, Masterclasses und vielen Networking-Möglichkeiten. Jedes Jahr begrüßt das Waves Festival ein Land als besonderen Gast und legt den Schwerpunkt im Live-Programm auf Acts aus diesem Land. Das diesjährige Gastland wurde noch nicht bekannt gegeben.

Bewerbungsfrist: 31. Mai 2024

Mehr Informationen Mehr Informationen
mehr sehen schließen
#Musik
Online gestellt am : 15.01.2024

Ausschreibung: Iceland Airwaves 2024

Frist für die Einreichung der Unterlagen: 15/05/2024

Die Ausschreibung für die Teilnahme am Iceland Airwaves, das vom 7. bis 9. November 2024 in Reykjavík (Island) stattfinden wird, ist nun geöffnet.

Das auf halbem Weg zwischen Nordamerika und Europa gelegene Iceland Airwaves ist das nördlichste Musikfestival der Welt, das die aufstrebendsten Musiktalente des Landes und zukunftsweisende internationale Acts zusammenbringt. Jedes Jahr im November erwacht die Innenstadt von Reykjavík drei Tage und Nächte lang zum Leben und wird nonstop mit Musik gefüllt. Die Auftritte finden überall statt, von kleinen Plattenläden und Kunstmuseen über coole Bars und stattliche Kirchen bis hin zu Nachtclubs und großen Veranstaltungsorten. Seit zwei Jahrzehnten werfen die Iceland Airwaves ein Schlaglicht auf neue Talente, mit frühen Auftritten von Mac DeMarco, James Blake, Sufjan Stevens, Young Fathers, Sigrid, Florence and The Machine und vielen anderen.

Bewerbungsfrist: 15. Mai 2024 (Hinweis: Die Bewerbungsfrist kann früher enden, sofern alle Showcase-Plätze belegt sind)

Mehr Informationen Mehr Informationen
mehr sehen schließen
#Musik
Online gestellt am : 02.01.2024

Ausschreibung: Reeperbahn Festival 2024

Frist für die Einreichung der Unterlagen: 30/06/2024

Die Ausschreibung für die Teilnahme am Reeperbahn Festival, das vom 18. bis 21. September 2024 in Hamburg (Deutschland) stattfinden wird, ist nun geöffnet.

Seit seinem Debüt im Jahr 2006 hat sich das Reeperbahn Festival zu einem der wichtigsten Treffpunkte der Musikwelt entwickelt. Jedes Jahr im September trifft sich für vier Tage die internationale Musikszene im Stadtteil St. Pauli entlang der Reeperbahn. Mit mehr als 360 verschiedenen Konzerten von Heavy Metal und Punk bis hin zu Indie, Hip-Hop, Jazz und Soul: Zuschauer, Delegierte und Künstler haben gleichermaßen reichlich Gelegenheit, ihren musikalischen Horizont über Genregrenzen hinweg zu erweitern. Den Branchenvertretern bietet die Konferenz ein Programm aus Sessions, Networking-Events, Matchmaking-Veranstaltungen, Showcases, Meetings und der ANCHOR-Award-Show. Für Künstler ist das Reeperbahn Festival ein Sprungbrett nach Deutschland und ein Tor zur Welt.

Bewerbungsfrist: Noch keine Bewerbungsfrist bekannt gegeben

Mehr Informationen Mehr Informationen
mehr sehen schließen
#Literatur und Verlagswesen
Online gestellt am : 10.11.2023

Ausschreibung: Nationaler Literaturwettbewerb 2024

Frist für die Einreichung der Unterlagen: 01/07/2024

Das Thema des nationalen Literaturwettbewerbs für das Jahr 2024 ist ein Theaterstück in luxemburgischer, französischer, deutscher und/oder englischer Sprache. Der Wettbewerb wurde 1978 vom Kulturministerium ins Leben gerufen und zielt auf die Förderung des literarischen Schaffens im Großherzogtum Luxemburg ab.

Der Wettbewerb wird zwei Preiskategorien umfassen:

  • Erwachsene Autoren/Autorinnen ab 20 Jahren
  • junge Autoren/Autorinnen von 12 bis 19 Jahren.

Der erste Preis in der Kategorie „Erwachsene Autoren/Autorinnen“ ist mit 5.000 Euro dotiert.
Der erste Preis in der Kategorie „Junge Autoren/innen 12-19 Jahre“ ist mit 2.000 Euro dotiert.

Praktische Modalitäten

Teilnahmeberechtigt sind Autoren/Autorinnen/Autorinnenkollektive, die die luxemburgische Staatsangehörigkeit besitzen, im Großherzogtum Luxemburg ansässig sind oder gegebenenfalls ihren festen oder überwiegenden Arbeitsplatz oder, falls dies nicht der Fall ist, verschiedene Orte auf dem Gebiet des Großherzogtums Luxemburg haben.

Bewerbungsfrist: 1. Juli 2024

Mehr Informationen Mehr Informationen